Der Titel „ein Abend am Sonntag Morgen“ gibt die absurde Grundstimmung vor. Es geht um Wiederholung und die Lust an der Sinnlosigkeit. Es ist eine Hommage an Heimwerker, Cowboys, Cocktailpalmen und Karl Valentin. Durch die Zerstörung transformiert sich der Raum von Gelb zu Flieder, vom Tanzboden zur Installation. Die Spuren des Tanzes und der Demontage werden in den weichen Ton gedrückt und bleiben am Boden zurück.


Video , Installation (Holz, gebrannter Ton), 200 × 200 × 200 cm // 05:22 min (2018)
ein Abend am Sonntag Morgen ( / )